26. April 2016

Der Pilz Weißer Rasling

Weißer Rasling (Bild: CC-BY-SA Bernie Kohl / Wikimedia Commons)

Am 26. April 1986 verteilt sich von Tschernobyl in der heutigen Ukraine radioaktives Material über große Teile Europas. Obwohl bei uns vergleichsweise wenig Nuklide ankommen, sind die Folgen bis heute messbar und beeinträchtigen teilweise sogar Lebensmittel aus den Wäldern Deutschlands.

In dieser Folge unterhält sich Gastmoderator Faldrian mit Karl Urban über die Auswirkungen von Tschernobyl. Die waren zwar besonders für die Landwirtschaft in Deutschland kein Thema mehr, aber in den Wäldern gibt es bis heute gegentlich erhebliche Belastungen. Bei Wildschweinen scheinen die Messwerte aus unbekannten Gründen sogar zuzunehmen.

Audio


Links

  • 1 Kommentar

Eine Reaktion zu “AG026 Tschernobyls Wildschweinbraten”

  1. rebelam 13. Mai 2016 um 17:19 Uhr

    Zum Thema Tschernobyl muss ich euch noch die Folge http://viertausendhertz.de/ef04/ von 4000HZ empfehlen.
    Unbedingt mal anhören.

    Bis denne
    rebel

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben