22. Januar 2015

NASA-Rover Curiosity bei der Arbeit (Bild: NASA JPL / Ken Kremer / Marco di Lorenzo)

NASA-Rover Curiosity bei der Arbeit (Bild: NASA JPL / Ken Kremer / Marco di Lorenzo)

Der Mars und die Erde sind keine Zwillinge. Während es dort nur trockene Wüsten und eine ungewöhnliche dünne Atmosphäre gibt, ist die Erde bewohnbar. Umso erstaunlicher war der Fund von Methangas in der Atmosphäre des Mars, der gerade zehn Jahre alt ist. Immerhin entweicht Methan auf der Erde neben Vulkanen auch vielen Mikroorganismen, Tieren und sogar Pflanzen. Wo genau das Marsmethan herstammt, ist bislang noch umstritten. Ein neuer Fund hat die Diskussion allerdings gerade weiter angeheizt: Der NASA-Rover Curiosity beobachtete einen rasanten Anstieg des Gases.

(Bild: © Frank Keppler)

(Bild: © Frank Keppler)

Ich habe deshalb das Thema mit einem Forscher diskutiert, der sich damit auskennt: Frank Keppler ist frisch berufener Heisenberg-Professor am Institut für Geowissenschaften der Universität Heidelberg. Er hat vor einigen Jahren die Methanemissionen von Pflanzen entdeckt und damit weltweit für Aufregung gesorgt. Er forscht auch zu Methanquellen auf dem Mars. Und er ist sehr vorsichtig, wenn es darum geht, über Leben auf dem Roten Planeten zu spekulieren.

Audio


Bilder

Sommerliche Methanplumes auf dem Mars (Bild: NASA)

Sommerliche Methanplumes auf dem Mars (Bild: NASA)

Denkbare Ursachen für Methan auf dem Mars (Bild: NASA/JPL-Caltech/SAM-GSFC/Univ. of Michigan)

Denkbare Ursachen für Methan auf dem Mars (Bild: NASA/JPL-Caltech/SAM-GSFC/Univ. of Michigan)

Links

  • 1 Kommentar

Eine Reaktion zu “AG017 Methan und organisches Material”

  1. demedbookam 15. Juni 2018 um 06:53 Uhr

    Kurzsichtigkeit (Myopie) tritt auf, wenn Ihr Augapfel zu lang oder die Lichtbrechung des Auges zu stark ist. Als Folge davon wird das Licht vor der Netzhaut gebündelt, so dass Gegenstände in der Ferne verschwommen erscheinen. Kurzsichtigkeit kann in jedem Alter auftreten, beginnt jedoch meistens mit der Pubertät. Die Störung tritt selten erstmals nach dem Alter von dreißig Jahren auf, es kann jedoch bei älteren Menschen mit Grauem Star zur Alterskurzsichtigkeit kommen. Wenn Sie weitsichtig (hyperop) sind, können Sie weiter entfernte Objekte meist problemlos erkennen, es fällt Ihnen aber schwer, Dinge in Ihrer Nähe scharf zu sehen. In schwereren Fällen kann das Erkennen von Gegenständen in beliebiger Entfernung schwierig sein. https://demedbook.com/knochen-alles-was-du-wissen-musst Auch Forderungen an sich selbst, dass Sie heute unbedingt schlafen müssen, weil morgen ein wichtiger Termin ist, sind nicht gerade schlaffördernd. Im Gegenteil: sie tragen erst recht zu Ihren Schlafstörungen bei. Sagen Sie sich stattdessen: „Ich habe Vertrauen in dich, mein Körper. Du wirst dir den nötigen Schlaf schon holen“. Was tun gegen totale Schlaflosigkeit – Tipp Nr.2. Bringen Sie Ihre Grübelgedanken zu Papier! Wenn grüblerische Gedanken und Sorgen Sie am Einschlafen hindern, dann legen Sie sich neben Ihr Bett einen Notizzettel, auf den Sie all Ihre Sorgen und störenden Gedanken schreiben. Wenn diese dann erneut auftauchen, unterbrechen Sie sie mit den Worten: “Jetzt ist nicht eure Zeit.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben